Keine Plätze mehr frei!
Teilnehmen
Torsten Voß,  Leitung des Landesamtes für Verfassungsschutz Hamburg (LfV)

Torsten Voß, Leitung des Landesamtes für Verfassungsschutz Hamburg (LfV)

Hamburger Verfassungsschutz Chef Torsten Voß: "Wie Extremisten die Gesellschaft unterhöhlen."

ZUM THEMA
Extremisten kapern öffentliche Debatten und schlagen Brücken in die Mitte der Gesellschaft. Geht damit ein Trend zur Radikalisierung und steigender Gewaltbereitschaft einher?

Immer häufiger versuchen Links- und Rechtsextremisten, aber auch Islamisten, aktuelle und breit akzeptierte gesellschaftliche Debatten mit zu besetzen. Akteure der Neuen Rechten schlagen dabei gezielt Brücken ins nichtextremistische Milieu. Welche Strategien kommen dabei zum Einsatz – und wie erkennt man diese?

Torsten Voß gibt an diesem Abend spannende Einblicke in die Arbeit des Verfassungsschutzes, u.a. vor dem Hintergrund der „Querdenken“-Demos.

ÜBER DEN REFERENTEN
Torsten Voß
ist seit August 2014 Chef des Hamburger Verfassungsschutzes. Zuvor war er bei der Hamburger Polizei, unter anderem Zivilfahnder an der Davidwache und leitete das Mobile Einsatzkommando. Seit Anfang 2018 ist CDU-Mitglied Voß auch Vorsitzender des Arbeitskreises IV "Verfassungsschutz" der Innenministerkonferenz.


ABLAUF DES ABENDS
19.00 Uhr: Get-together bei Getränk und Snack
ca. 19.30 Uhr: Start Vortrag mit Diskussion
ca. 20.45 Uhr: Flying Buffet
ab ca. 22.00 Uhr: Ausklang des Abends

Die TEILNAHMEGEBÜHR beinhaltet Köstlichkeiten aus der Küche und Getränke.

DRESSCODE: Business (für die Herren Anzug bzw. Jackett)